Sie wollen sich ehrenamtlich engagieren?

Sie sind 50 plus?

Sie haben Zeit?

Sie mögen Kinder?

Sie suchen eine sinnvolle Aufgabe?

Wir bieten Ihnen:
Regelmäßige Treffen mit anderen Betreuungspersonen und den Erfahrungsaustausch mit fachlicher Begleitung sowie Qualifizierung und Schulung.
Als ehrenamtliche/r OMA oder OPA sind Sie während Ihrer Tätigkeit durch die evangelische Kirche haftpflicht- und unfallversichert.

Was haben Sie davon?

Ziel ist es, eine Beziehung zwischen Kindern, Leih-Omas, Leih-Opas und Eltern aufzubauen. So wollen wir familiäre Kontakte ermöglichen.

Sie können gemeinsam mit jungen Menschen etwas unternehmen - Kinder halten jung und spenden Lebensfreude.

Sie werden gebraucht, können andere Menschen unterstützen und erfahren möglicherweise auch selbst Hilfestellung.

Sie finden durch Ihr Engagement Anerkennung und Wertschätzung.

Durch gegenseitiges Geben und Nehmen können längerfristige Beziehungen, sogar Freundschaften entstehen.